Bewaffneter Überfall auf zwei Tankstellen

Krisztina Scherrer, 24. August 2019, 15:30 Uhr
Der Mann flüchtete in Arbon ohne Beute.
Der Mann flüchtete in Arbon ohne Beute.
© Kapo TG
In Arbon und in Wittenbach sind am Samstagmorgen zwei Tankstellenshops überfallen worden. Der Täter dürfte in beiden Fällen der gleiche gewesen sein. Die Kantonspolizeien St.Gallen und Thurgau suchen nun Zeugen.

Der vermummte Mann überfiel den Agrola-Tankstellenshop an der St.Gallerstrasse in Arbon, bedrohte eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Bargeld. Weil sich die Kassen wegen technischer Probleme nicht öffnen liessen, verliess er den Shop ohne Beute und flüchtete zu Fuss in Richtung Stadtzentrum.

Wenige Augenblicke später dürfte der gleiche Räuber in einem Tankstellenshop an der Romanshornerstrasse in Wittenbach aufgetaucht sein: «Wir gehen davon aus, dass die beiden Überfälle zusammenhängen», so Betrand Hug, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen. «Wir arbeiten eng mit der Kantonspolizei Thurgau zusammen.» Der Räuber betrat den Shop um 07.15 Uhr und bedrohte die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe. Er flüchtete mit über eintausend Franken Bargeld in Richtung Oberstufenzentrum.

In Arbon und Wittenbach blieben die Verkäuferinnen unverletzt. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: 20-25 Jahre alt, 175-185 cm gross, schlank, weisse Hautfarbe. Er trug einen grauen Kapuzenpullover ("Hoodie") und schwarze Hosen. Sein Gesicht hatte er mit einer schwarzen Sturmmaske vermummt. Ausserdem führte der Mann einen schwarzen Rucksack mit, in welchem er die Beute transportierte. Der Räuber sprach Deutsch mit slawischem Akzent.

Wer Angaben zum Täter machen kann, soll sich bitte beim Kantonspolizeiposten Arbon 058 345 21 00 oder dem Polizeistützpunkt Thal 058 229 80 00 melden.
(red./Kapo TG/Kapo SG)
Krisztina Scherrer
veröffentlicht: 24. August 2019 14:37
aktualisiert: 24. August 2019 15:30