Ostschweiz

Bis dann musst du deine Weihnachtsgeschenke bei Galaxus, Brack und Co. bestellen

Weihnachtspost

Bis dann musst du deine Weihnachtsgeschenke bei Galaxus, Brack und Co. bestellen

17.12.2022, 14:36 Uhr
· Online seit 13.12.2022, 06:54 Uhr
Eins für Mami, eins für Papi, die beste Freundin und das Wichteli im Büro – den Geschenkberg kaufen heutzutage viele Leute online ein. Bis wann du bestellen musst, damit deine Päckchen noch vor Weihnachten ankommen, und worauf du achten musst, erfährst du hier.
Anzeige

Brauchst du noch Weihnachtsgeschenke, aber die Zeit rennt dir davon? Um die Päckli für deine Liebsten online zu kaufen, hast du noch etwas Zeit. Aber einige Punkte solltest du beachten, damit sie rechtzeitig unter dem Baum liegen.

Kontrolliere, ob der Artikel auf Lager ist

«Wir empfehlen unserer Kundschaft, ihre Gschänkli spätestens bis am 22. Dezember zu bestellen, damit sie garantiert unter dem Weihnachtsbaum liegen», sagt Seraina Cadonau, Sprecherin Digitec Galaxus. Wenn später bestellt werde, könne Galaxus die Lieferung nicht «guten Gewissens» garantieren. Aber wenn es knapp wird, hast du bei Brack.ch sogar noch einen Tag länger Zeit. Wenn du dort bis am 23. Dezember, 17 Uhr, bestellst, dann sollte das Paket am 24. Dezember bei dir sein.

Doch diese Angaben gelten nur, wenn die bestellten Artikel auch erhältlich sind. Laut Galaxus sollte es dann aber kein Problem sein: «Grundsätzlich sind wir gut vorbereitet und haben die Produkte für das Weihnachtsgeschäft frühzeitig bestellt. Die Artikel sind bereits eingelagert. Somit ist die Mehrheit unserer Produkte verfügbar und können unbesorgt an Weihnachten verschenkt werden.» Dasselbe ist im Brack-Lager in Willisau der Fall. Was da ist und bestellt wird, sollte auch rechtzeitig ankommen. Auf der Brack-Website siehst du sogar in Echtzeit, ob ein Artikel bereit ist.

Auch für Geschenke von Ifolor könnte es unter Umständen knapp werden: «Aufträge mancher Textilprodukte, wie zum Beispiel Fotodecken, Fotokissen oder Einkaufstaschen, müssen bereits am 13. Dezember bei uns eingegangen sein», erklärt Mediensprecher Michel Nellen. Bestellungen wie etwa Fotobücher oder andere Fotogeschenke oder Wanddekorationen würden hingegen noch rechtzeitig ankommen. Die Lieferzeit für das Gewünschte Produkt, könne auf der Website von Ifolor nachgeschaut werden.

«Wir bemühen uns sehr, dass unsere Fotoprodukte, die wir mit viel Liebe und Sorgfalt produzieren, pünktlich vor Weihnachten geliefert werden. Damit wir unser Lieferversprechen einhalten können, sind wir jedoch auf rechtzeitige Bestellungen angewiesen», sagt Nellen. Bereits seit Anfang November würden die Bestellungen stark zunehmen, kurz vor Weihnachten steige der Ansturm weiter an. «Unsere Produktion in Kreuzlingen ist darauf sensibilisiert und wird während der Hochsaison von zusätzlichem Personal unterstützt.»

Bei Digitec Galaxus wird der Bestell-Höhepunkt am 19. Dezember erwartet. Wenn du also diese Woche noch bestellst, musst du dir keine Sorgen machen. Und der oder die Letzte bist du bestimmt auch nicht. Trotzdem sei es ratsam, die Lieferfristen nicht auszureizen, so Brack.ch-Sprecher Rei. «Trotz aller Anstrengungen sämtlicher Beteiligten lassen sich jedoch Betriebsausfälle und Transportverzögerungen aufgrund des landesweit erhöhten Bestellaufkommens nie gänzlich ausschliessen.»

Fernseher, iPhone und Co. sind keine Spontan-Geschenke

Für einige Produkte gibt es lange Lieferzeiten. Wenn du sie nicht schon vor Wochen oder gar Monaten bestellt hast, hast du keine Chance mehr, dass sie noch vor Weihnachten ankommen. Dazu gehört beispielsweise das neue iPhone 14 Pro. Galaxus-Sprecherin Cadonau erklärt:  «Hier ist mit längeren Wartezeiten für die Kundinnen und Kunden zu rechnen.» Bei den Spielkonsolen sei die Verfügbarkeit grundsätzlich gut, ausser bei der Play Station 5, diese sei zurzeit nicht lieferbar. Auch im Bereich Unterhaltungselektronik ist zum Teil mit Engpässen zu rechnen, einige Flachbildschirm-Modelle von Samsung und LG sind zurzeit nicht lieferbar.  Die Lieferfrist findest du jeweils auf der Produktseite.

Bei Brack.ch gibt es ähnliche Probleme. Um grosse Waren rechtzeitig zu erhalten, muss man früh genug bestellen. Denn der Spediteur macht mit dem Kunden oder der Kundin einen Lieferzeitpunkt aus, erklärt Brack.ch-Sprecher Daniel Rei. Die Lieferung kann bis zu fünf Werktage dauern. Wer also knapp vor Weihnachten beispielsweise E-Bikes, Fitnessgeräte oder grosse Fernseher bestellt, muss damit rechnen, dass das Geschenk «bestimmt nicht rechtzeitig kommt», so Rei.

veröffentlicht: 13. Dezember 2022 06:54
aktualisiert: 17. Dezember 2022 14:36
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige