«Bodensee erinnert an die Malediven»

Krisztina Scherrer, 25. Oktober 2018, 21:38 Uhr
DSDS-Jury 2019: Pietro Lombardi, Oana Nechiti, Dieter Bohlen und Xavier Naidoo.
DSDS-Jury 2019: Pietro Lombardi, Oana Nechiti, Dieter Bohlen und Xavier Naidoo.
© instagram/dieterbohlen
Dieter Bohlen castete in Lochau Sängerinnen und Sänger für die 16. DSDS-Staffel. Wie es um die Talente rund um den Bodensee steht und weshalb Bohlen den See mit den Malediven vergleicht, siehst du im Video.

Momentan wird für die 16. Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» gecastet. Am Mittwoch konnten Sängerinnen und Sänger rund um den Bodensee vor Dieter Bohlen, Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Oana Nechiti ihr Gesangstalent unter Beweis stellen. Darunter auch zahlreiche Schweizer. «Es sind auf jeden Fall Talente dabei», sagt Pietro Lombardi. «Wobei man sagen muss, dass nicht immer das Singen das Talent ist, aber irgendwelche Talente hat eigentlich jeder», ergänzt Dieter Bohlen.

Dieter Bohlen sind aber nicht nur die verschiedenen Talente aufgefallen: «Als ich joggen war, ist die Sonne untergegangen. Das hat mich echt an die Malediven erinnert.» Es sei zwar nicht so warm, aber rein von der Optik her könne man den Bodensee mit den Malediven vergleichen.

Das nächste und letzte offene DSDS-Casting findet am 4. November in Hamburg statt. Die 16. Staffel wird Anfang 2019 ausgestrahlt.

Krisztina Scherrer
Quelle: red.
veröffentlicht: 25. Oktober 2018 21:38
aktualisiert: 25. Oktober 2018 21:38