Bombendrohung in Dornbirn

Krisztina Scherrer, 11. September 2018, 15:08 Uhr
Der 14-Jährige wird angezeigt.
Der 14-Jährige wird angezeigt.
© APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Eine Gruppierung namens «Die schwarze Rose» hat am Montagabend per Mail bei der Landespolizei Vorarlberg ein Lösegeld gefordert. Sollte die Polizei nicht auf die Forderungen eingehen, wolle sie am Dienstag in der HTL Dornbirn eine Bombe deponieren.

Nachdem bei der Landespolizei Vorarlberg am Montagabend das Drohmail eingegangen war, durchsuchten mehrere Beamte und ein Sprengstoffspürhund das Schulgebäude in Dornbirn. Wie die Polizei berichtet, wurden jedoch keine verdächtigen Gegenstände gefunden. Die Polizei stufte die Gefährdung nach ersten Abklärungen als gering ein.

Der Schulbetrieb wurde am Dienstag um 10 Uhr beendet. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen nach dem Verfasser des Schreibens übernommen.

Krisztina Scherrer
Quelle: red.
veröffentlicht: 11. September 2018 15:01
aktualisiert: 11. September 2018 15:08