Anzeige
Liechtenstein

Brandstiftung: Auto in Vaduz angezündet

31. Juli 2021, 13:27 Uhr
Auf dem Übungsgelände der Feuerwehr haben vermutlich Jugendliche ein Auto angezündet. Die Landespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die unbekannten Täter, laut der Landespolizei vermutlich zwei Jugendliche, begaben sich am Freitag gegen 21 Uhr auf das Übungsgelände auf dem Areal des Amtes für Bevölkerungsschutz. Dort schoben sie ein Übungsfahrzeug einige Meter in Richtung eines Getränkecontainers und zündeten es an.

Durch den Vollbrand wurde ein Container, ein Elektrokasten und der Sichtschutz eines Zauns in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Schaden von mehreren tausend Franken. Die Feuerwehr Vaduz konnte den Brand löschen.

(red.)

Quelle: LPFL
veröffentlicht: 31. Juli 2021 10:26
aktualisiert: 31. Juli 2021 13:27