Bulldogge Lui ist tot

Fabienne Engbers, 26. Mai 2017, 17:18 Uhr
Der kleine Rüde «Lui» ist seit Dienstagnachmittag verschwunden.
© Facebook/ Angela Weibel
Die Bulldogge Lui aus Romanshorn wurde tot aufgefunden. Der kleine Hund wurde seit gestern fieberhaft gesucht und der Beitrag auf Facebook wurde viele Male geteilt. Doch die Mühe war umsonst.

«Klein Lui wurde soeben tot, stark blutend in einem Teich aufgefunden», sagt seine Besitzerin, Angela Weibel, gegenüber FM1Today.

Der Fund des kleinen Hundes gibt Rätsel auf. «Wir wissen nicht, was passiert ist. Lui hatte eine blutende Wunde am Kopf. Vielleicht hat er sich irgendwo den Kopf angeschlagen und ist dann in den Teich gefallen», sagt Weibel. Die Besitzerin Angela Weibel bittet, nicht über den Tod des Hundes zu spekulieren.

Angela Weibel wird Lui nun kremieren lassen: «Dann bleibt er uns wenigstens in der Urne erhalten.»

Der TVO-Beitrag zur Suche nach dem Hund:

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 26. Mai 2017 15:20
aktualisiert: 26. Mai 2017 17:18