Chlausgruppe Rebstein kriegt neuen Leiterwagen

Fabienne Engbers, 22. Dezember 2018, 15:29 Uhr
Am Weihnachtsmarkt in Rebstein SG haben Unbekannte den Leiterwagen vom Samichlaus geklaut.
© Hildegard Bickel
Am Weihnachtsmarkt wurde der Chlausgruppe Rebstein der Leiterwagen geklaut. Nun hat sie einen neuen, er wurde von einer Familie gesponsert.

Seit Anfang Dezember ist der Leiterwagen der Chlausgruppe verschollen. Für den frisch gebackenen Chlaus-Chef Sven Ender unverständlich. Er hatte den Leiterwagen nach dem Einsatz vor seiner Garage bei der ehemaligen Molki hingestellt. «Das Wägeli stand auf einem Privatplatz, kaum sichtbar zwischen Garagentor und Auto», sagte Ender. Die Chlaus-Gruppe durfte diesen Leiterwagen seit Jahren zum Chlausen ausleihen, er hatte eine Art Tradition – der Wagen ist beinahe 100 Jahre alt.

Auch zwei Wochen nach dem Diebstahl ist der Leiterwagen noch nicht aufgetaucht. In der Zwischenzeit hat Familie Tarolli einen neuen Leiterwagen zu Verfügung gestellt. Vater und Schmutzli, Erwald Ender, weiss das Geschenk der Tarollis zu schätzen, wie er gegenüber dem Rheintaler berichtet. «Das ist nicht selbstverständlich», sagt er.

Es habe viele wohlwollende Rückmeldungen für die Chlausgruppe gegeben.

Der TVO-Beitrag vom Wagenklau:

Werbung

Fabienne Engbers
Quelle: red.
veröffentlicht: 22. Dezember 2018 15:26
aktualisiert: 22. Dezember 2018 15:29