Anzeige

Churer Seniorenzentrum nach Brand evakuiert

Stephanie Martina, 7. März 2017, 17:34 Uhr
Am Montagabend ist es in Chur in einem mehrstöckigen Haus zu einem Brand gekommen. Alle Bewohner des teilweise leerstehenden Seniorenzentrums konnten unverletzt evakuiert werden.
In der Küche einer 74-Jährigen brannte es
© Kantonspolizei Graubünden

Um 17.45 Uhr lösten Rauchmelder in einem teilweise leerstehenden Seniorenzentrum im vierten Stock Alarm aus. Im Studio einer 74-jährigen Mieterin brannte es in der Küche, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt. Unter Mithilfe des Pflegepersonal konnten die Wohnungsmieterin sowie die übrigen Bewohner aus dem Haus geführt werden. Die Feuerwehr Chur löschte den Brand rasch.

Zwei Pflegerinnen wurden wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung mit der Rettung Chur ins Kantonsspital Graubünden überführt. In der betroffenen Wohnung entstand Sachschaden von knapp zehntausend Franken. Die genaue Brandursache wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

Stephanie Martina
Quelle: red.
veröffentlicht: 7. März 2017 17:34
aktualisiert: 7. März 2017 17:34