Deutschland

Das grosse Krabbeln auf dem Polizeirevier Singen

12. Dezember 2019, 15:10 Uhr
Das Polizeirevier Singen ist von Flöhen befallen.
© iStock
Eine verhaftete Frau hat Flöhe ins Gebäude und in zwei Polizeiautos eingeschleppt. Derzeit ist ein Kammerjäger bei der Arbeit. Das Polizeirevier Singen bleibt bis Ende Woche geschlossen.

Eine Verhaftung mit unangenehmen Hinterlassenschaften: Polizisten des Polizeireviers Singen haben am Mittwochmorgen eine Frau verhaftet, die per Haftbefehl gesucht worden war. Sie musste eine Weile in einer Arrestzelle verbringen, bis sie dem Richter vorgeführt werden konnte.

Danach haben Polizeibeamte in der Zelle und auch in zwei Fahrzeugen des Polizeireviers Flöhe gefunden. «Da ein Befall des ganzen Gebäudes durch Verschleppung nicht ausgeschlossen werden kann, müssen sämtliche Räume von einem Kammerjäger gereinigt werden», heisst es in der Medienmitteilung des Polizeireviers Singen.

Das Polizeirevier bleibt wegen des Ungezieferbefalls bis Freitagabend geschlossen. «Die Beamtinnen und Beamten der benachbarten Dienststellen übernehmen die polizeilichen Aufgaben», heisst es weiter.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 12. Dezember 2019 14:53
aktualisiert: 12. Dezember 2019 15:10