Rhein

Das passiert, wenn du mit dem Boot einen Pfahl rammst

29. Juli 2020, 15:18 Uhr
Werbung

Quelle: Schaffhauser Polizei

Die Kantonspolizeien der Kantone Schaffhausen und Thurgau sowie die Polizei Baden-Württemberg und mehrere Schifffahrtsgesellschaften haben eine Kampagne gestartet. Mit einem Video zeigen sie eindrücklich was passiert, wenn ein Boot auf dem Fluss in eine Wiffe fährt.

In den letzten Tagen erhielten die Polizeistationen rund um den Rhein mehrere Meldungen über «Böötler» die in eine Wiffe oder einen Pfahl gerieten. Am Samstag beispielsweise blieb ein Schlauchboot auf dem Hochrhein bei Hemishofen an einem Pfahl hängen nachdem es mit einem Schiffahrtszeichen (Wiffe) kollidierte. 

Eine Frau wurde in einem weiteren Vorfall verletzt, weil ihr Fuss zwischen einer Wiffe und ihrem Kajak eingeklemmt wurde. Sie konnte aus ihrer Situation befreit werden. Zwei weitere Kajakfahrer kippten am Wochenende bei einem Schiffahrtszeichen konnten sich aber selbst befreien.

Aufgrund der vielen Ereignisse rund um Schifffahrtszeichen haben unter anderem die Kantonspolizeien Schaffhausen und Thurgau eine Präventionskampagne lanciert. Damit wollen sie «Böötler» sensibilisieren. Ein Video zeigt eindrücklich was passiert, wenn man mit einem Boot in eine Wiffe gerät.

Für das Video waren Profitaucher und Rettungskräfte vor Ort. Die Filmaufnahmen entstanden anlässlich einer Testphase und eine drehbare Wiffe war im Einsatz. Dennoch kann ein Boot durch eine Wiffe innert Sekunden zerbrechen. Wer die Flussregeln einhält, sollte mit den Wiffen keine Probleme bekommen. Mehr Informationen gibt es hier

(abl)

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Juli 2020 01:55
aktualisiert: 29. Juli 2020 15:18