Federer, Spuhler, Vettel etc.

Das sind die Reichsten im FM1-Land

Christoph Thurnherr, 29. November 2022, 12:05 Uhr
Das Schweizer Wirtschaftsmagazin «Bilanz» veröffentlich auch dieses Jahr eine Liste mit den 300 reichsten Menschen in der Schweiz. Und einige besonders Reiche und Berühmte wohnen gleich um die Ecke. Und ein Kanton hat ganz klar die Nase vorne.
Diese Personen aus dem FM1-Land brauchen sich um Geld wohl keine Sorgen mehr zu machen.
© Keystone
Anzeige

Immobilienmogule, Rennfahrer, Modeschöpfer, Industriemagnaten – es gibt tausend Wege um richtig viel Kohle zu scheffeln. Zumindest in der Theorie – denn auf dem Gipfel ist die Luft dünn und nach oben kommen nur die wenigsten.

Dort bleiben sie aber gern. Die meisten der Reichen und Superreichen mussten weder wegen der Corona-Pandemie noch wegen des Ukraine-Kriegs den Gürtel enger schnallen, schreibt das Wirtschaftsmagazin «Bilanz».

Allzu viele Neuerungen gibt es in der diesjährigen Liste der 300 Reichsten Personen mit Wohnsitz in der Schweiz nicht. Spannend ist es trotzdem. Nachfolgend seht ihr, wer im FM1-Land am meisten auf der hohen Kante hat.

Graubünden

Roger Federer

Tennis, Sportschuhe, 700 bis 800 Millionen

Unter anderem der Japanische Kleiderhersteller Uniqlo sorgt bei Federer für einen Geldsegen. 

© Getty

Die wohl berühmteste Persönlichkeit auf der ganzen Liste. Der Maestro hat dieses Jahr seine aktive Karriere als Tennisspieler endgültig beendet – einkommenstechnisch spielt das aber kaum eine Rolle. Federer verdient alleine durch Sponsorengelder fast 100 Millionen Franken im Jahr und auch seine Beteiligung bei Sportschuh-hersteller «On» lohnt sich finanziell.

Familie Bechtolsheimer-Kipp, Hotels, Immobilien, 3 bis 3,5 Milliarden

Santiago Calatrava, Architekt, 150 bis 200 Millionen

Charlene de Carvalho-Heineken, Brauereien, 13 bis 14 Milliarden

Familie De Benedetti, Mischkonzern, 450 bis 500 Millionen

Werner Diehl, Elektronik, Metallbearbeitung, 1,5 bis 2 Milliarden

Thomas Flohr, Luxus-Luftfahrt (Vistajet), 2,5 bis 3 Milliarden

Alessandra und Allegra Gucci, Immobilien, Gastronomie, 100 bis 150 Millionen

Henkel Erben, Waschmittel, Chemie, Kurklinik, 1 bis 1,5 Milliarden

Klaus Hommels, Beteiligungen, 400 bis 450 Millionen

Familie Kahane, Chemie, Bank Gutmann, 2 bis 2,5 Milliarden

Martin und Alexander Kind, Hörgeräte, Sehhilfen, 400 bis 450 Millionen

Andrey Melnichenko Chemie, Dünger, Kohle (Eurochem), 14 bis 15 Milliarden

Niarchos Erben Immobilien, Kunst, Hotels, Pferdezucht, 3 bis 3,5 Milliarden

Nathaniel Rothschild Beteiligungen, Finanzgeschäfte, 150 bis 200 Millionen

Sachs Erben, Beteiligungen, Kunst, Immobilien, 450 bis 500 Millionen

Dieter Schön, Privatkliniken, 1 bis 1,5 Milliarden

Peter Simon, Mode, 350 bis 400 Millionen

Thyssen-Bornemisza Erben, Mischkonzern, Kunst, 3 bis 3,5 Milliarden

Von Karajan Eliette, Musikgeschäft, 100 bis 150 Millionen

Georg von Opel, Erneuerbare Energien, Beteiligungen, 2 bis 2,5 Milliarden

St.Gallen

Familie Bühler

Anlagenbau, Prozesstechnologie (Bühler AG) 3,5 bis 4 Milliarden

Den Konzern führen Vater Urs Bühler und seine Kinder Jeannine, Maya und Karin gemeinschaftlich, das Familienunternehmen gehört ihnen auch zu gleichen Teilen.

© buhlergroup.com

Der Uzwiler Technologiekonzern Bühler hat das Niveau vor der Pandemie noch nicht wieder erreicht, befindet sich aber wieder um Aufwind. Umsatz und Gewinn konnten stabilisiert werden. Auch Familie Bühler geht es nach wie vor gut: Den Konzern führen Vater Urs und seine Kinder Jeannine, Maya und Karin gemeinschaftlich, das Familienunternehmen gehört ihnen auch zu gleichen Teilen.

Familie Gebert, Sanitärinstallationen, Industrie, 300 bis 350 Millionen

Familie Huber, Industrie, Beteiligungen, Handel, 1 bis 1,5 Milliarden

Carsten Koerl, Sportdaten und -wetten (Sportradar) 1 bis 1,5 Milliarden

Gebrüeder Kriemler, Mode (Akris), Immobilien, 200 bis 250 Millionen

Familie Jorge Lemann, Bier (600 Marken), Fast Food (Burger King etc.), 16 bis 17 Milliarden

Familie Rihs Beda Diethelm (YB-Besitzer), Hörgerätetechnik, 2,5 bis 3 Milliarden

Thomas Schmidheiny – Zement (Holcim), Wein, Hotels, Kunst, 3 bis 3,5 Milliarden

Familien Tschan, Stadler, Industrie, Handel (SFS), 1 Milliarde

Familie Tschudi, Mischkonzern (Weidmann), 200 bis 250 Millionen

Bettina Würth, Schrauben, Werkzeuge, Kunst, (Würth), 3 bis 3,5 Milliarden

Thurgau

Peter Spuhler Schienenfahrzeuge, Maschinenbau (Stadler Rail), Leasing, 3,5 bis 4 Milliarden

Peter Spuhler will die Operative Führung bei Stadler abgeben – zum zweiten Mal. 

© Tagblatt

Firmenpatron Peter Spuhler versucht im Januar zum zweiten Mal, den CEO-Job bei Stadler abzugeben. Für die Übernahme durch einen langjährigen Stadler-Topmanager ist eigentlich alles angerichtet: Die Auftragsbücher sind übervoll, auch wenn der starke Franken dem Unternehmen zusetzt. Peter Spuhler bleibt aber auch abgesehen davon eingespannt: Er hat diverse Verpflichtungen in verschiedenen Unternehmen.

Arthur Eugster, Kaffeemaschinen, Elektrogeräte (Frismag), 600 bis 700 Millionen

Beat Frischknecht, Immobilien, 250 bis 300 Millionen

Hermann Hess, Immobilien, Beteiligungen, 200 bis 250 Millionen

Uwe Holy, Mode (Strellson), Immobilien, 200 bis 250 Millionen

Joachim und Andreas Kohm, Versandhandel, Immobilien (Rimaprojekt),1 bis 1,5 Milliarden

Hanspeter Ueltschi, Nähmaschinen (Bernina), Medizinaltechnik, 250 bis 300 Millionen

Sebastian Vettel, Rennfahrer, 250 bis 300 Millionen

Familie von Finck, Immobilien, Beteiligungen, 7 bis 8 Milliarden

Toto Wolff – Motorsport (Formel 1), Beteiligungen, 1 bis 1,5 Milliarden

Appenzell Ausserrhoden

Dölf Früh, Immobilien, Unternehmer (Scout24), 300 bis 350 Millionen

Dölf Früh freut besonders, dass «die nächste Generation» auch in seinen Unternehmen aktiv ist. 

© Tagblatt

Der ehemalige FCSG-Präsident ist der einzige Vertreter beider Appenzell. Aufgebaut hat er sein Vermögen mit seiner Swiss Media Group und den Internetportalen Scout 24 und Gate24, die er an Ringier verkaufte. Vermehrt hat er es mit schlauen Immobiliengeschäften in ländlichen Gebieten.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. November 2022 21:58
aktualisiert: 29. November 2022 12:05