Der Mühleggbahn fehlen 200'000 Franken

Marc Sieger, 30. August 2018, 15:31 Uhr
Für die Sanierung der Mühleggbahn fehlt noch Geld.
Für die Sanierung der Mühleggbahn fehlt noch Geld.
© TAGBLATT/Urs Bucher
Seit diesem Frühling wird die Mühleggbahn in St.Gallen saniert. Noch fehlen aber 200'000 Franken. Diese sollen via Crowdfunding zusammenkommen.

Vor zwei Tagen startete die Sammelaktion. Auf Lokalhelden.ch sucht der Förderverein Drahtseilbahn Mühelggbahn nach Unterstützern für die Sanierung der St. Galler Traditionsbahn. 200'000 Franken sollen durch private Spender finanziert werden.

Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Sanierung, die diesen Frühling angelaufen ist, auf auf 5,5 Millionen Franken. 2,8 Millionen übernimmt die Stadt St.Gallen, weitere zwei Millionen bringt die Mühleggbahn AG, Betreiberin der Bahn, auf. Der Förderverein will das Projekt mit weiteren 700'000 Franken unterstützen.

500'000 Franken konnte der Verein bereits durch Sponsoren und Gönner aufbringen. Bis Anfang Dezember läuft nun die Sammelaktion für die restlichen 200'000 Franken.

«Erhalt einer Perle»

Das Geld werde vollumfänglich für die Sanierung der Mühleggbahn verwendet, schreibt der Förderverein auf der Crowdfunding-Plattform. «Es geht um den Erhalt einer Perle. Eine Bahn, welche mehr als 100 Jahre wichtig war für die Industrie- und Textilbetriebe in St.Georgen und heute auch das Naherholungsgebiet Drei Weieren und den Industrielehrpfad an der Steinach erschliesst», heisst es weiter.

Die 125 Jahre alte Mühleeggbahn ist in die Jahre gekommen und bedarf einer Sanierung. Der Tunnel sowie die Tal- und Bergstation werden erneuert. Zudem wird das alte «Bähnli» durch eine neue Kabine ersetzt. Bis noch Mitte November steht die Bahn still.

Schleppender Start

Zwei Tage nach Start läuft die Sammelaktion aber noch schleppend. Erst gerade hundert Franken sind bis jetzt zusammengekommen.

 

Und weil's so schön ist: Hier unsere legendäre Fahrt mit dem Mühleggbähnli anlässlich der Gotthard-Basis-Tunnel-Eröffnung am 1. Juni 2016:

Werbung

(mas)

 

 

Marc Sieger
veröffentlicht: 30. August 2018 15:17
aktualisiert: 30. August 2018 15:31