Schutzmasken-Pflicht

«Der Nachschub an Schutzmasken ist sichergestellt»

3. Juli 2020, 05:27 Uhr
Ab Montag 6.Juli 2020 müssen im öffentlichen Verkehr alle Schutzmasken tragen.
© Keystone
Die Nachfrage an Masken ist seit der Bekanntgabe der Maskenpflicht ab Montag sprunghaft angestiegen. Zu Engpässen wird es bei den Detailhändlern aber nicht kommen.

Die täglichen Corona-Neuinfektionen befinden sich wieder im dreistelligen Bereich. Um einer zweiten Ansteckungswelle entgegenzuwirken, hat der Bundesrat am Mittwoch neue Massnahmen verkündet, unter anderen die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr. Stehen den Schweizer Detailhändlern nun neue Hamsterkäufe bevor, werden Schutzmasken gar zum neuen Toilettenpapier?

«Engpass bei Masken ist kein Thema»

«Nach der gestrigen Kommunikation des Bundes stieg die Nachfrage nach Gesichtsmasken sprunghaft an», bestätigt Rebecca Veigna, Mediensprecherin von Coop gegenüber FM1Today. «Ein genereller Engpass bei Masken ist bei Coop aber weiterhin kein Thema, da die Verkaufsstellen regelmässig beliefert werden.» Allerdings werde den Kundinnen und Kunden empfohlen, die Verfügbarkeit der Schutzmasken vorab online zu überprüfen.

Schutzmaske richtig tragen – Das müssen Sie unbedingt beachten:

Werbung

Quelle: CH Media Video Unit

«Es gibt regionale Unterschiede»

Auch beim Detailhändler Lidl Schweiz spüre man die gesteigerte Nachfrage, sagt Mediensprecher Mathias Kaufmann: «Es gibt aber regionale Unterschiede. In Regionen, in denen der öffentliche Verkehr eine wichtige Rolle spielt – vor allem in Ballungszentren und Städten – ist die Nachfrage höher als in ländlichen Gebieten.» Um die Ware trotz der angespannten Versorgungssituation anbieten zu können, stehe Lidl im laufenden Austausch mit den Lieferanten. Ausserdem ist Lidl eine Kooperation mit dem Bund und der Armee eingegangen.

«Der Nachschub ist sichergestellt»

Bei der Schweizer Gesundheits- und Logistikunternehmensgruppe Galenica glaubt man nicht, dass Schutzmasken das neue Toilettenpapier werden, sagt Patrick Fehlmann, Leiter Themenmanagement: «Es gab zwar im April Lieferschwierigkeiten, aber das Problem hat sich erledigt. Heute ist die Nachfrage hoch aber es sind genügend Masken vorhanden.» Es könne allerdings sein, dass die Masken in gewissen Apotheken für ein paar Stunden ausverkauft seien, der Nachschub sei aber sichergestellt.

Das sagen die Pendler im FM1-Land zur Maskenpflicht:

Werbung

Quelle: FM1Today

(lae/dab)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. Juli 2020 05:27
aktualisiert: 3. Juli 2020 05:27