«Die Strassen sind rutschig»

Nina Müller, 29. Januar 2019, 08:51 Uhr
Rutschige Strassen bei schlechter Sicht führen zu erhöhter Unfallgefahr.
Rutschige Strassen bei schlechter Sicht führen zu erhöhter Unfallgefahr.
© Keystone/Marcel Bieri
Die Strassen im FM1-Land sind teilweise schneebedeckt. Die Kantonspolizei St.Gallen empfiehlt, vorsichtig zu fahren. Auf der Autobahn A13 in Richtung Chur gab es am Dienstagmorgen bereits zwei Unfälle.

Der Winter hat die Ostschweiz fest im Griff. Dies sorgt auf den Strassen für zusätzliches Risiko. Am Dienstagmorgen sind wegen des Schneefalls und der Kälte bereits zwei Unfälle passiert. Bei Untervaz gab es einen Unfall mit Sachschaden, wie die Kantonspolizei Graubünden bestätigt.

«Bei Trübbach handelt es sich um einen Auffahrunfall, in den drei Autos involviert waren. Verletzte gibt es keine», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, gegenüber FM1Today.

Grund für die Unfälle sind die Kälte und der Schnee. Das führe zu sehr rutschigen Strassen, sagt Schneider. Die Polizei empfiehlt, vorsichtig zu fahren.

Eine Übersicht über die aktuelle Verkehrslage findest du auf unserer Verkehrsseite. 
Nina Müller
Quelle: red.
veröffentlicht: 29. Januar 2019 07:45
aktualisiert: 29. Januar 2019 08:51