Diebe klauen teure Kirchenbeleuchtung

Fabienne Engbers, 2. November 2017, 11:19 Uhr
Die Kirch in Lichtensteig (Foto) leuchtet dieser Tage ganz in grün.
Die Kirch in Lichtensteig (Foto) leuchtet dieser Tage ganz in grün.
© ref.ch/mtg
Drei Kirchen im Toggenburg machen bei der Nacht der «Leuchtenden Kirchen» mit - eigentlich. Denn die Leuchten, welche die Wattwiler Kirche in ein grünes Licht tauchen sollten, wurden geklaut.

Seit Sonntag, 29. Oktober, haben die Kirchen in Wattwil, Lichtensteig und Krinau in verschiedenen Farben geleuchtet. Seit Dienstagabend bleibt die Kirche in Wattwil aber dunkel. Die LED-Beleuchtung im Wert von 14'000 Franken wurde gestohlen. Ersatz ist schon bestellt.

Teure Beleuchtung

Insgesamt wurden acht LED-Fluter bei der Kirche in Wattwil geklaut, schreibt das Toggenburger Tagblatt. Die Kirche Mittleres Toggenburg hat Strafanzeige erstattet. «Der Diebstahl ist in der Nacht von Montag auf Dienstag geschehen», sagt Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, gegenüber dem Toggenburger Tagblatt.

Mehr Polizeipräsenz

Als Reaktion auf den Diebstahl will die Kantonspolizei St.Gallen ihre Präsenz bei den beleuchteten Kirchen erhöhen. Auch die Kirchgemeinde Mittleres Toggenburg sei an der Erarbeitung von Massnahmen, schreibt das Toggenburger Tagblatt.

Kirche wird wieder leuchten

Die Kirchgemeinde hat ausserdem veranlasst, dass neue Leuchten in Wattwil installiert werden. Mit der Aktion «Leuchtende Kirchen» wollen die Toggenburger ein Zeichen setzen und darauf aufmerksam machen, dass eine Kirche das Dorfbild prägt. Schon am Donnerstagabend soll die Kirche wieder leuchten.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 2. November 2017 11:19
aktualisiert: 2. November 2017 11:19