Diebesbande nach Einbruchsnacht geschnappt

Fabienne Engbers, 30. März 2017, 09:48 Uhr
Neun Firmen wurden in Bad Ragaz Opfer von Einbrüchen. (Symbolbild)
Neun Firmen wurden in Bad Ragaz Opfer von Einbrüchen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/DPA/Daniel Maurer
Eine bulgarische Diebesbande wurde von der Kantonspolizei Graubünden entlarvt. Die Diebe verübten sechs Einbrüche in einer Nacht, die Polizei schnappte die Bande bereits kurz nach ihren Taten.

Die Täter brachen im November 2016 sechs mal in einer Nacht ein, dabei stahlen sie in zwei Fällen Diebesgut im Wert von rund 550 Franken. Noch bevor die Einbrüche in Domat/Ems bemerkt wurden, wurde einer der Täter von der Stadtpolizei Chur entdeckt. Die Polizei stoppte das Tatfahrzeug bei einer Kontrolle, weil es ihr verdächtig vorkam. Bei der Durchsuchung wurden Einbruchsutensilien festgestellt. Ausserdem war der 42-jährige Lenker zur Fahndung ausgeschrieben. Der Mann wurde festgenommen.

Noch am selben Tag kontrollierte die Kantonspolizei Graubünden in Chur drei 30- bis 36-jährige Bulgaren. Polizeiliche Abklärungen ergaben, dass die Männer in Verbindung mit dem bereits verhafteten 42-Jährigen standen. Die drei Männer wurden verhaftet.

Ermittlungen ergaben, dass die Männer für die sechs Einbrüche in Domat/Ems verantwortlich waren. Alle vier Männer waren ausserdem im In- und Ausland aktenkundig und teilweise ausgeschrieben. Für weitere Abklärungen wurden die Täter ins Tessin weitergegeben, da sie auch dort wegen Einbruchdiebstählen verdächtigt sind.

Fabienne Engbers
Quelle: Kapo GR/red
veröffentlicht: 30. März 2017 09:42
aktualisiert: 30. März 2017 09:48