Drei Verletzte nach Auffahrkollision in Wil

Fabienne Engbers, 5. August 2017, 17:24 Uhr
Beim Unfall in Wil wurden drei Personen verletzt
Beim Unfall in Wil wurden drei Personen verletzt
© Kantonspolizei St.Gallen
Am Freitagabend sind in Wil zwei Autos zusammengestossen. Eine Frau wurde von der Rega und zwei vom Rettungswagen ins Spital gebracht. Die Strasse wurde durch die Feuerwehr rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem Auto von Wil in Richtung Zuzwil. Auf der St.Gallerstrasse, Höhe Liegenschaft 71, fuhr er auf das vor ihm fahrende Auto einer 26-jährigen Frau auf. Dieses wurde auf die Gegenfahrbahn geschoben. Die Fahrerin und die beiden Mitfahrerinnen wurden durch den Aufprall unbestimmt verletzt, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt.

Kantonspolizei St.Gallen
Kantonspolizei St.Gallen

Die Feuerwehr musste mit Spezialwerkzeugen die Öffnung der Beifahrertüre so erweitern, dass eine 45-jährige Mitfahrerin durch die Rettungskräfte fachgerecht aus dem Auto geborgen werden konnte. Sie wurde durch die Rega mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen. Die 26-jährige Fahrerin und dessen 21-jährige Beifahrerin wurden mit ebenfalls unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht.

Kantonspolizei St.Gallen
Kantonspolizei St.Gallen

(red.)

Fabienne Engbers
veröffentlicht: 5. August 2017 15:47
aktualisiert: 5. August 2017 17:24