Ein Herisauer Dachstock hat gebrannt

Fabienne Engbers, 22. November 2016, 06:11 Uhr
Die Feuerwehren Gossau und Herisau brachten den Brand schnell unter Kontrolle.
Die Feuerwehren Gossau und Herisau brachten den Brand schnell unter Kontrolle.
© Kapo AR
Gestern Abend brannte in Herisau ein Mehrfamilienhaus. Der Brand ist im Dachstock ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden.

Kurz nach 21.30 Uhr gestern Montag rückten die Feuerwehren Herisau und Gossau zu einem Mehrfamilienhaus an der Gossauerstrasse aus. Im Dachgeschoss stellte die Feuerwehr ein offenes Feuer fest. Sie konnte dieses rasch unter Kontrolle bringen.

Die Bewohner aus den fünf Wohnungen des Hauses konnten das Haus verlassen. Verletzt wurde niemand. Durch das Feuer ist die Liegenschaft jedoch unbewohnbar geworden, die Bewohner mussten bei Privaten untergebracht werden.

Eine Höhe des Sachschadens kann noch nicht bestimmt werden, der Kriminaltechnische Dienst wurde zur Ermittlung der Brandursache aufgeboten.

Fabienne Engbers
Quelle: Kapo AR
veröffentlicht: 22. November 2016 06:11
aktualisiert: 22. November 2016 06:11