Ein Hochschulzentrum für Chur

Fabienne Engbers, 12. Januar 2017, 09:50 Uhr
Die HTW in Chur soll schon bald durch ein Hochschulzentrum ergänzt werden.
Die HTW in Chur soll schon bald durch ein Hochschulzentrum ergänzt werden.
© HTW Chur
Ein zukünftiges Hochschulzentrum für den Kanton Graubünden soll in Chur stationiert sein. Das hat die Bündner Regierung heute verkündet. Ein rasche Realisierung des Zentrums wird angestrebt.

Die Graubündner Regierung hat entschieden, dass ein Hochschulzentrum in der Kantonshauptstadt Chur anzusiedeln sei. Dies entspricht auch dem Begehren der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW, die ihren Standort bereits in Chur hat.

«Am Standort Chur wurden in den vergangenen Jahren namhafte Investitionen in die Hochschulinfrastruktur getätigt, welche ohne adäquate Alternativen mit entsprechender finanzieller Abgeltung nicht aufgegeben werden kann», begründet die Regierung ihren Entscheid in einer Mitteilung.

Möglichst rasch soll nun die Realisierung des Projektes beginnen. Zwei Liegenschaften hat die Regierung dafür ausgesucht, die Pulvermühle und die Neumühle. Nächste Schritte sollen laut der Mitteilung unverzüglich an die Hand genommen werden. Eine Gruppe bestehend aus dem Hochbauamt,  dem Amt für Höhere Bildung, dem Amt für Wirtschaft und Tourismus, sowie einer Vertretung der HTW soll nun prüfen, inwiefern man den zukünftigen Platzbedürfnissen gerecht werden kann.

Die Liegenschaft Pulvermühle (links) und die Liegenschaft Neumühle sollen Platz für ein Hochschulzentrum bieten. (Bild: Staatskanzlei Graubünden)
Die Liegenschaft Pulvermühle (links) und die Liegenschaft Neumühle sollen Platz für ein Hochschulzentrum bieten. (Bild: Staatskanzlei Graubünden)

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 12. Januar 2017 08:56
aktualisiert: 12. Januar 2017 09:50