Entführung in die Sagenwelt

Vanessa Kobelt, 1. September 2018, 18:47 Uhr
In Liechtenstein wird die Sagenwelt zum Leben erweckt. Der Musicalverein «Young Stars» hat seinen ersten Spielfilm «Der Liechtenstein» realisiert.

Schon seit ihrer Kindheit ist Tanja Plüss von der Sagenwelt fasziniert. Die Präsidentin des Musicalvereins «Young Stars» für Kinder und Jugendliche hat ein Filmdrehbuch geschrieben, in der Sagen musikalisch, tänzerisch und schauspielerisch umgesetzt werden. Der Musicalfilm «Der Liechtenstein» feiert bald Premiere.

Vom Teufel verführt

Im Film geht es um Waisenkinder, die durch den Teufel in die geheimnisvolle Sagenwelt Liechtensteins gelockt werden. Hauptdarsteller sind die rund 45 Mitglieder vom Verein «Young Stars» aus Nendeln. «Der Wunsch, einen Spielfilm zu drehen, kam von den Kindern selbst», sagt Tanja Plüss, die auch als Produzentin und Regisseurin fungiert hat. «Trotz langer Wartezeiten und viel Zeitaufwand, waren die Kinder immer voll dabei. Wir sind extrem stolz auf sie.»

Projekt fast gesscheitert

Fast wäre die Produktion nicht zustande gekommen, denn es fehlte an Sponsoren und somit auch am Geld. «Wir waren kurz davor, alles abzusagen», sagt Plüss. Dass es doch noch geklappt hat, ist den Mitwirkenden zu verdanken. «Alle – von der Coiffeuse bis zu den erwachsenen Schauspielern – haben auf ihre Gage verzichtet. So blieben nur noch die Materialkosten.»

Premiere in Eschen

Ein Happy End für die Produktion von «Der Liechtenstein». Ob es ein solches auch im Film gibt, werden wir am 7. September erfahren, dann ist Premiere im Gemeindesaal Eschen. «Wir freuen uns extrem, bis der Film auf der Leinwand erscheint», sagt Tanja Plüss. «Es ist ein Abtauchen in die Sagenwelt von Liechtenstein und wir hoffen, dass die Leute Freude haben.»

Vanessa Kobelt
Quelle: kov
veröffentlicht: 1. September 2018 18:47
aktualisiert: 1. September 2018 18:47