Es ist Erdbeerzeit!

Praktikant FM1Today, 30. Mai 2019, 09:47 Uhr
Der Thurgau ist der grösste Beerenkanton in der Schweiz.
Der Thurgau ist der grösste Beerenkanton in der Schweiz.
© Camera: Canon
Köstlich, regional und nun endlich reif. Ende Woche startet die heissersehnte Erdbeerenernte auf den Ostschweizern Feldern. Ursprünglich hätten die Früchte schon vor einer Woche reif sein sollen. Schuld für die Verzögerung ist das kalte Wetter.

Wer zur Zeit durch den Thurgau fährt, begegnet Erdbeerfeld um Erdbeerfeld. Die roten, prallen Früchte leuchten zwischen den saftig grünen Blättern hindurch und verlocken zum reinbeissen. Doch die Ernte lässt auf sich warten.

Gluschtig auf Erdbeeren

«Wir würden gerne endlich ernten!», sagt Philipp Engel, Präsident des Vereins Thurgauer Beerenpflanzer. Doch das kalte Wetter der letzten Tage hat die Haupternte um eine Woche verzögert. Je länger die Erdbeeren bei feuchtem Wetter auf dem Feld liegen, desto grösser wird das Fäulnis-Risiko. Zurzeit macht sich Philipp Engel aber noch keine Sorgen um die Thurgauer Erdbeerkulturen. Trotz des vielen Regens erwartet der Obst- und Beerenbauer eine qualitativ starke Ernte: «Je länger die Reifezeit, desto aromatischer und süsser die Erdbeere», sagt der Produzent aus Mammern.

Die Erdbeerernte kann schon bald beginnen. (Bild: iStock)
Die Erdbeerernte kann schon bald beginnen. (Bild: iStock)
© iStock

«Sogar besser als letztes Jahr»

Laut Schätzungen des BBZ Arenenberg soll die diesjährige Thurgauer Erdbeerernte rund 1800 Tonnen betragen. Das sind 200 Tonnen mehr als letztes Jahr. Die ersten Erdbeeren, die vor Wind und Wetter geschützt gezüchtet wurden oder sogenannte «frühe» Sorten sind, konnten schon geerntet werden.

«Beerenhunger»

Als Fruchtsalat, für in den Quark oder als Snack für zwischendurch. Besonders nach diesem langen und harten Winter, ist die sommerliche Erdbeere eine Wohltat für Körper und Seele. Und natürlich schmecken die regionalen Früchte direkt ab Hof am besten. Damit du nicht lange nach einem Produzenten suchen musst, findet du unten in der interaktiven Karte ein paar Hoflädeli in deiner Nähe.

Falls du noch weitere Standorte kennst, schick uns doch ein Mail mit der Adresse auf redaktion@fm1today.ch oder hinterlasse uns einen Kommentar.

Praktikant FM1Today
Quelle: red.
veröffentlicht: 30. Mai 2019 09:01
aktualisiert: 30. Mai 2019 09:47