«Es ist wie im tiefsten Winter»

Lara Abderhalden, 13. November 2016, 08:39 Uhr
Die Pisten sind präpariert, die Sonne strahlt - schöner könnte man sich einen Skitag nicht vorstellen. Das gute Wetter lockte im FM1-Land zahlreiche Schneesportler in die Berge. So auch auf den Flumserberg. Wegen des vielen Neuschnees konnte die Talabfahrt geöffnet werden.

«Danke, Frau Holle», schreiben die Flumserberg Bergbahnen auf Facebook. Dank viel Neuschnee sei es gar möglich gewesen, die Talabfahrt nach Tannenboden zu öffnen. In Betrieb waren gestern Samstag drei Bahnen. Die Gondelbahn Maschgenkamm, der Sessellift Arce und die Sesselbahn Stelli.

«Es war der perfekte Skitag! Ich bin selbst die Maschgenkamm-Piste heruntergefahren und fühlte mich wie im tiefsten Winter. Es war traumhaft!», sagt Katja Rupf der Flumserberg Bergbahnen. Die Leute seien schon um 8 Uhr morgens vor den Liften gestanden und hätten gewartet. «Es kamen erstaunliche viele Leute auf den Flumserberg und sind den ganzen Nachmittag geblieben.»

Auch in Arosa-Lenzerheide konnten die ersten Skifahrer die Piste hinunter brettern. Auch dort zeigte sich das Wetter von der schönsten Seite und die Pistenverhältnisse waren gut. In Davos-Klosters sowie St.Moritz kann schon seit Ende Oktober Ski gefahren werden. Auch dieses Wochenende lockte die Sonne viele Schneesportler in die Bündner Höhe.

Das Skigebiet Toggenburg hat noch nicht geöffnet. Dennoch scheint es auch dort genügend Schnee zu haben, was ein Blick auf die Webcam zeigt:

Webcam/Bergbahnen Wildhaus
Webcam/Bergbahnen Wildhaus

Und dieses Videos zeigt die schönen Winterlandschaften auf dem Flumserberg:

Werbung

 

(abl)

 

 

 

 

Lara Abderhalden
veröffentlicht: 12. November 2016 15:48
aktualisiert: 13. November 2016 08:39