Anzeige
Ostschweiz

ESAF 2025 nicht in St.Gallen – «Die Enttäuschung ist gross»

6. März 2021, 15:45 Uhr
Mollis GL und St.Gallen kamen zuletzt noch als mögliche Standorte für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) 2025 in Frage. Nun steht fest: Das Fest wird definitiv in Glarus stattfinden. Dies haben die rund 281 Delegierten entschieden.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TVO

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Der Eidgenössische Schwingerverband (ESV) hatte beide zur Wahl stehenden Austragungsorte St.Gallen und Glarus als «machbar» eingestuft. «Leider haben die ESV-Delegierten nun anders entschieden», schreibt die Stadt St.Gallen in einer Mitteilung. Das ESAF 2025 findet demnach am 30. und 31. August 2025 im Kanton Glarus auf dem Flugplatz Mollis statt.

Unter dem Motto «St.Gallen schwingt mit» hatte die Stadt St.Gallen vor einem Jahr ihre Kandidatur eingereicht. Seither wurde keine Mühe gescheut, den Standort ins beste Licht zu rücken. Gar ein Imagevideo wurde produziert. «Acht Jahre Vorbereitungszeit liegen hinter uns», sagte Michael Götte, Vereinspräsident des ESAF St.Gallen, zu TVO am Freitag.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

«Freuen uns für Glarner Kollegen»

«Die Enttäuschung ist gross. Man hatte sich jahrelang für die Kandidatur eingesetzt. Das wären ganz ganz tolle Sporttage worden», sagt der St.Galler Regierungspräsident Stefan Kölliker im Interview zu TVO. «Wir freuen uns aber für die Glarner Kollegen und werden natürlich Glarus reisen, damit wir dort auch präsent sind.»

Das Ergebnis sei extrem deutlich gewesen. Kölliker glaubt, dass der Fakt, dass in St.Gallen bereits schon ein Fest stattgefunden habe und in Glarus nicht zur jetzigen Entscheidung geführt habe. Auch Stadtpräsidentin Maria Pappa teilt diese Meinung. Sie hofft, dass man mit dem gleichen Elan in 15 Jahren nochmals kandidiert. St.Gallen war zuletzt 1980 Austragungsort eines Eidgenössischen Schwingfests, damals in der Kreuzbleiche.

«Ein Traum wird wahr»

Auf dem Flugplatz Mollis konnten die Verantwortlichen des Kandidaturvereins Glarus hingegen jubeln. «Wir sind überglücklich und stolz, dass wir diesen grossartigen Anlass bei uns im Glarnerland ausrichten dürfen. Ein Traum wird wahr», wird Jakob Kamm, designierter OK-Präsident des ESAF 2025 Glarnerland+, in einer Mitteilung des Kantons zitiert.

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest wird zum ersten Mal in seiner über 125-jährigen Geschichte im Kanton Glarus ausgerichtet. Der Kanton Glarus, mit rund 40'000 Einwohnern, wird Ende August 2025 über 300'000 Gäste auf dem Flugplatz-Areal in Mollis empfangen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. März 2021 13:19
aktualisiert: 6. März 2021 15:45