Anzeige

Fahrer nach Horrorsturz unverletzt

Nina Müller, 4. April 2019, 19:46 Uhr
Ein 36-jähriger Autofahrer hatte am Donnerstag in Lütisburg Glück im Unglück: Mit seinem Auto stürzte er mehrere Meter einen Abhang hinunter. Das Auto überschlug sich mehrfach, doch der Mann blieb unverletzt.
Ein 36-Jähriger stürzte mit seinem Auto 30 Meter einen Abhang hinunter.
© Kapo SG

Der 36-Jährige war am Donnerstagmittag mit seinem Auto auf der Toggenburgerstrasse in Richtung Wattwil unterwegs, schreibt die Kantonspolizei St.Gallen. Auf der Höhe Guggenloch brach das Heck des Autos aus, wodurch der Mann die Kontrolle verlor.

Das Auto wurde über die Fahrbahn geschleudert und stürzte anschliessend 30 Meter das bewaldetes Bord hinunter. Dabei überschlug es sich mehrfach und kam kurz vor dem Fluss Thur auf dem Dach zum Stillstand.

Der 36-Jährige überstand den Horror-Sturz unverletzt und konnte sich selbst befreien. Am Auto entstand Sachschaden in der Höhe von rund 50'000 Franken.

Nina Müller
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 4. April 2019 18:00
aktualisiert: 4. April 2019 19:46