Familie prügelt auf offener Strasse

Krisztina Scherrer, 18. September 2018, 15:36 Uhr
Einer der Familienmitglieder hat die Heckscheibe eines Autos eingeschlagen.
Einer der Familienmitglieder hat die Heckscheibe eines Autos eingeschlagen.
© (Kapo GL)
Familienstreit in Schwanden: An der Bahnhofstrasse gingen sechs Familienmitgliedern aufeinander los. Zwei Personen mussten ins Spital eingeliefert werden.

Den Streit hat ein getrennt lebendes portugiesisches Ehepaar am Montagabend entfacht. Die zunächst verbale Auseinandersetzung endete mit einer eingeschlagenen Heckscheibe und einem Handgemenge zwischen sechs Familienmitgliedern, wobei drei davon verletzt wurden.

Ein 60-Jähriger wurde mit der Ambulanz zur Kontrolle ins Kantonsspital Glarus gebracht und ein 46-Jähriger mit einer Polizeipatrouille. Wie die Kantonspolizei Glarus berichtet, konnten die beiden Männer das Spital am selben Abend wieder verlassen. Die dritte Person wurde nur leicht verletzt und musste nicht ins Spital.

Bis jetzt ist noch unklar, weshalb es zum Streit kam: «Die Befragungen laufen noch. In den nächsten Tagen sollten wir mehr zum Tathergang wissen», sagt Daniel Menzi, Mediensprecher der Kantonspolizei Glarus.

Krisztina Scherrer
Quelle: Kapo GL/sk
veröffentlicht: 18. September 2018 15:36
aktualisiert: 18. September 2018 15:36