Fast doppelt so schnell unterwegs als erlaubt

Fabienne Engbers, 31. Mai 2019, 11:37 Uhr
Ein Raser wurde am Donnerstag angehalten. (Symbolbild)
Ein Raser wurde am Donnerstag angehalten. (Symbolbild)
© Kapo SG
An Auffahrt haben viele das gute Wetter für eine Spritztour genutzt. Die leeren Strasse luden offenbar den einen oder anderen dazu ein, etwas schneller zu fahren als erlaubt. Oder auch viel schneller – die Kantonspolizei St.Gallen hat gleich mehrere Führerscheine eingezogen.

Mit 155 Stundenkilometern in der 80er-Zone wurde ein 27-jähriger Schweizer in Züberwangen erwischt. Damit war der Mann fast doppelt so schnell unterwegs, als eigentlich erlaubt wäre. Die Kantonspolizei St.Gallen entzog dem Raser den Führerschein auf der Stelle, sein Auto wurde ebenfalls sichergestellt und steht jetzt bei der St.Galler Staatsanwaltschaft. An der selben Stelle wurden bei einem 61-Jährigen 110 Stundenkilometer gemessen.

Auch in Ganterschwil gingen der Kantonspolizei St.Gallen etliche Schnellfahrer ins Netz, hier handelte es sich allerdings ausschliesslich um Motorradfahrer. Ein 25-Jähriger war in der 80er-Zone mit 136 Stundenkilometern unterwegs. Ihm wurde der Führerausweis entzogen. Ein 57-Jähriger wurde mit 116 Stundenkilometern angehalten, ein 24-Jähriger mit 106 km/h.

In Eggersriet wurden ebenfalls in der 80er-Zone Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Ein 48-jähriger Autofahrer wurde mit 122 km/h geblitzt, auch ihm wurde der Führerschein weggenommen.

In Krummenau und in Lömmenschwil hat die Kantonspolizei St.Gallen weitere Kontrollen durchgeführt, hier wurden ebenfalls zwei Autos und ein Motorrad mit mehr als 100 Stundenkilometern geblitzt.

Fabienne Engbers
Quelle: red.
veröffentlicht: 31. Mai 2019 11:36
aktualisiert: 31. Mai 2019 11:37