Degersheim/Herisau

Fehlende Trottoirs und schnelle Autos: Huebstrassen-Anwohner fordern Massnahmen

18. Januar 2023, 08:27 Uhr
Die Huebstrasse zwischen Herisau und Degersheim sorgt bei Anwohnern schon länger für Gesprächsstoff. Sie sind der Ansicht, dass die Strasse gefährlich ist – und fordern nun Massnahmen. Die Behörden wollen jedoch nichts unternehmen.

Quelle: TVO

Anzeige

Unübersichtlich, das Trottoir fehlt und die Autos fahren zu schnell: So beschweren sich Anwohnerinnen und Anwohner über die Huebstrasse zwischen Herisau und Degersheim. Die Strasse ist eigentlich nicht die Hauptverbindung zwischen den beiden Orten, ist aber kürzer als die offizielle Strecke. Darum dürften auch viele Autofahrerinnen und Autofahrer die Strasse wählen.

Die Anwohnerinnen und Anwohner fordern schon seit längerem ein Trottoir und Tempo 30 für die Strecke. Von der Gemeinde gehört werden sie allerdings nicht. Auf Kantonsstrassen sei dies nicht das richtige Mittel, erklärt Guido Lüchinger, Abteilungsleiter Tiefbau und Umweltschutz der Gemeinde Herisau, gegenüber TVO.

Wie Lüchinger die Zukunft der Huebstrasse sieht und wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden die Strecke einschätzt, erfährst du oben im Video.

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 18. Januar 2023 08:06
aktualisiert: 18. Januar 2023 08:27