Anzeige
Bregenz

«Fein» – Vorarlberger freuen sich auf baldige Gastro-Öffnung

11. März 2021, 10:30 Uhr
Ab Montag öffnen Sport-, Kultur- und Gastrobetriebe in Vorarlberg wieder. Das hat das Land am Dienstag entschieden. Die Freude der Gastronomen im östlichen Nachbarland ist gross, der St.Galler Gastro-Präsident glaubt aber nicht, dass die Schweiz jetzt nachzieht.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Zusammen wieder im Restaurant sitzen, essen, trinken und lachen: Was hierzulande schmerzlich vermisst wird, ist in Vorarlberg ab Montag bereits wieder Realität (FM1Today berichtete). Nebst Kultur- und Sporteinrichtungen dürfte vorallem die Gastronomie von diesem Öffnungsschritt profitieren. Die Bewirtung der Gäste ist sowohl draussen, als auch drinnen wieder erlaubt.

Ein Zeichen gegenüber der Bevölkerung

Der Entscheid kommt für viele überraschend. Die Vorarlberger Landesregierung ist allerdings davon überzeugt, sagt Martina Rüscher, Landesrätin im Bereich Gesundheit und Sport: «Da wir uns als Bundesland in Österreich deutlich von unseren Nachbarn unterscheiden, haben wir diesen Vorstoss gewagt.» So will die Regierung ein Zeichen gegenüber der Bevölkerung setzen und den Bürgern zeigen, dass es sich lohnt, wenn man sich an Massnahmen hält.

Gastroverband glaubt nicht an den Hoffnungsschimmer

Die Lockerungen beim Nachbarn der Ostschweiz dürften ebenso ein Hoffnungsschimmer für die derzeit gebeutelten Gastronomen hierzulande sein. Walter Tobler von Gastro St.Gallen sieht die grosse Öffnungsaktion in Vorarlberg aber nicht als gutes Zeichen für eine ähnliche Entwicklung in der Schweiz: «Seit die Pandemie angefangen hat, haben Vorarlberg und die Schweiz eigentlich nie das gleiche gemacht, wie der andere. Ich glaube nicht, dass aufgrund dessen bei uns sofort etwas passieren wird.»

«Fein, dass es wieder etwas lockerer wird»

Bei den Leuten auf den Bregenzer Strassen kommen die geplanten Lockerungen auf jeden Fall gut an. «Ich freue mich sehr und bin angenehm überrascht. Ich bin überzeugt, dass wir lernen müssen und lernen können, mit dieser Situation umzugehen», sagt eine Passantin. Ein älterer Herr aus Vorarlberg ergänzt: «Fein, dass es wieder etwas lockerer wird.» Auch die Gastrobetreiber schauen mit Vorfreude auf den kommenden Montag: «Jeder kleine Schritt ist natürlich ein grosser Erfolg», sagt ein Café-Betreiber.

Was trotz aller Öffnungen bleiben wird, ist die Ausgangssperre um 20 Uhr.

(saz)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. März 2021 19:15
aktualisiert: 11. März 2021 10:30