Vorarlberg

Felswand hinabgestürzt: 23-Jähriger stirbt nach Musikfestival

13. November 2019, 09:17 Uhr
Der 23-Jährige war von Übersaxen in Richtung Satteins unterswegs, als er eine Felswand hinabstürzte.
© Google Maps
Ein 23-jähriger Mann ist am letzten Wochenende von einem Musikfestival nicht nach Hause gekommen. Nun wurde seine Leiche in einem Bachbett gefunden.

Der Mann war am vergangenen Samstag an einem Musikfestival in Übersaxen in Nähe von Feldkirch. Er kam nicht nach Hause und galt als vermisst. Am Dienstagabend wurde er tot im Bachbett «Mühletobel» in der Parzelle Glath in Übersaxen gefunden. Die Leiche des 23-Jährigen wurde von der Bergrettung geborgen. 

Der Mann dürfte nach der Veranstaltung querfeldein in Richtung Satteins gegangen sein. Er geriet in unwegsames Gelände und stürzte offensichtlich über eine ca. acht Meter hohe Felswand in ein Bachbett. Durch den Absturz zog sich der Mann schwere Kopfverletzungen zu. Die Bergrettung barg den Leichnam mittels Seilwinde.

(LPDV/red.)

Quelle: LPDV
veröffentlicht: 13. November 2019 08:29
aktualisiert: 13. November 2019 09:17