Anzeige
Wochenendtipps

Festivalstimmung, Slow-Up und eine Zeitreise ins Mittelalter

27. August 2021, 12:01 Uhr
Das Wochenende bietet die unterschiedlichsten Veranstaltungen – Diversity wird gefeiert, Festivalfeeling zelebriert und auch der Sport kommt nicht zu kurz. Das sind unsere Wochenendtipps.

Festivalstimmung am Walensee

Raus aus der Stadt, rein in die Natur: Beim Strandbad Walenstadt organisiert Naturklang  «The Lagoon». Das Line-up besteht aus Hosh, Stimming, Innellea, Gianni, Patrischa und Soma Soul. Wer also Lust hat, am Walensee vor der imposanten Bergkulisse zu tanzen, kann dies am Samstag tun.

Am Samstag findet am Walensee das kleine Festival «The Lagoon» satt.
© Facebool / Naturklang

Bunter Abend mit Musik und Tanz

Die Grabenhalle St.Gallen lädt am Samstag im Sinne des Abstimmungskampfes für die «Ehe für alle» ein, einen bunten Abend mit Musik und Tanz zu feiern. Es gibt ein Konzert und die Afterparty «Diversity in Concert», das Line-Up besteht aus Subaqua und Bona Rhodes, die Afterparty findet mit DJ Naurasta Selecta statt. Wichtig: Alle Gäste benötigen ein gültiges Covid-Zertifikat.

Der Samstag steht in der Grabenhalle im Zeichen für Diversität.
© Arthur Gamsa

Openair in Appenzell

Das Clanx-Festival wird durchgeführt, dieses Jahr dauert es gar länger an als sonst, damit die Zahl der Besuchenden auf dem Gelände nicht zu hoch ist. So startete das Clanx bereits am Dienstag, nun kommen die klassischen Festivaltage am Freitag und Samstag, dazu braucht es ein gültiges Covid-Zertifikat.

Das Clanx findet von Freitag bis Samstag statt.
© Tagblatt / Urs Bucher

Beachvolleyball direkt am See

Von Donnerstag bis Sonntag wird in Rorschach Beachvolleyball auf Weltklasseniveau an der Coop Beach Tour gespielt. Alle Infos findest du auf der Website.

Die Coop Beachtour ist vom 26. bis 29. August in Rorschach.
© Michael Buholzer / Neue Luzerner Zeitung

Zeitreise in Altstätten

Mittelalterfans aufgepasst: Auf der Allmend in Altstätten gibt es vom 27. bis 29. August einen Mittelaltermarkt. Essen, Konzerte und Handwerkskünste wie aus vergangenen Zeiten werden angeboten. Am Freitag und Samstagabend spielen Corvus Corax – mit faszinierend grossen Trommeln und selbstgebauten Dudelsäcken. Wer also in der Zeit zurückreisen möchte, kann das in Altstätten tun.

Die Band Corvus Corax spielt am Freitag- und Samstagabend.
© Facebook / Corvus Corax

Es werde Licht und Kunst

An der Light Ragaz bis 16. Oktober kann ein interaktiver Licht-Rundgang durch die Taminaschlucht bei Bad Ragaz gebucht werden. Es gibt elf verschiedene Installationen, die individuell besucht werden können. Busfahrten an die Eventlocation können online gebucht werden. Und wenn man schon in der Gegend ist, bietet sich ein Besuch der Bad Ragartz, einer riesigen Freiluft-Skulpturenausstellung, an. Alle Infos zu Light Ragaz findest du hier und zu Bad Ragratz hier.

An der Light Ragaz gibt es elf verschiedene Installationen.
© Facebook / Light Ragaz

Noch mal Festivalsommer

Der zweite Abend des Festivalsommers Zizers steht vor der Tür: Am Samstag treten das Yves Theiler Trio und Mich Gerber auf der Bühne des Weinguts «Im Tschalär» bei Philipp Grendelmeier auf. Türöffnung ist um 15 Uhr.  Der Anlass findet draussen statt. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Reservieren kannst du hier.

Am 28. August findet der zweite Abend des Festivalsommers Zizers statt.
© zVg

Eishockeyprofis in Widnau

Der HC Davos und der SC Bern treten am Samstag um 18 Uhr in einem Vorbereitungsspiel in der Widnauer Aegeten gegeneinander an. Ramon Untersander, ein Widnauer der seit der Saison 2015/16 «Unti» bei den Mutzen spielt, begann beim SC Rheintal mit vier Jahren seine Karriere. Nun kehrt er in die Eishalle Widnau zurück. Für das Spiel ist ein Covid-19 Zertifikat obligatorisch. Tickets gibt es hier.

Ramon Untersander (rechts) vom SC Bern wuchs in Widnau auf.
© Keystone / Anthony Anex

Entschleunigen am Slow-Up

Am Sonntag, 29. August, geht der motorfreie Anlass «Slow-Up Bodensee» in die 20. Runde. Velos, Inline-Skates, Longboards und andere kreative Fortbewegungsmittel kommen ungestört zum Einsatz. Für den motorisierten Verkehr ist die 40 Kilometer lange Route gesperrt, alle anderen dürfen sich nach Herzenslust auf den Strassen austoben. Das Programm und alle Infos findest du hier.

Der Slow Up kann stattfinden.
© Thurgau Tourismus

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. August 2021 12:01
aktualisiert: 27. August 2021 12:01