Planken

Feuer in Einfamilienhaus - eine Person verletzt

19. Mai 2020, 16:34 Uhr
Bei dem Brand entstand ein hoher Sachschaden.
© Landespolizei Fürstentum Liechtenstein
In Planken (FL) kam es am Montag in einem Einfamilienhaus zu einem Brand. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt. Gemäss ersten Ermittlungen hat sich in einer Pfanne geschmolzenes Wachs entzündet und das Feuer verursacht.

Gegen 19 Uhr ging bei der Landespolizei Liechtenstein ein Notruf wegen eines Wohnhausbrandes ein. Nach ersten ersten Ermittlungen hat sich in einer Pfanne geschmolzenes Wachs entzündet und das Feuer verursacht. Da der Eigentümer bereits mit dem Gartenschlauch den Brand eingedämmt und abgelöscht hatte, musste die aufgebotenen Feuerwehr Planken bei ihrer Ankunft nur noch Nachlöscharbeiten durchführen und die Räume mit einem Lüfter vom Rauch befreien.

«Nur durch das schnelle und richtige Handeln des Eigentümers konnte ein Vollbrand verhindert werden», schreibt die Landespolizei in einer Mitteilung. Eine Frau wurde bei dem Brand leicht verletzt. Im Einsatz stand die komplette Feuerwehr Planken.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. Mai 2020 14:08
aktualisiert: 19. Mai 2020 16:34