Flugzeug crasht mit Helikopter in Altenrhein

Raphael Rohner, 8. November 2016, 10:27 Uhr
Eine einmotorige Turbopropmaschine ist in der Nacht auf Dienstag auf das Flugfeld Altenrhein gestürzt, nachdem es zu einem Zusammenprall mit einem Helikopter gekommen ist. Die Rettungskräfte übten den Ernstfall mit einer Grossübung auf dem Flugplatz Altenrhein.

Auf Social Media fragten am Montagabend Dutzende Leute verunsichert, warum es um den Flughafen Altenrhein von Feuerwehrautos und Rettungswagen wimmelte. Sie posteten Bilder von Flammen und Blaulicht, das den Nachthimmel erhellte. Grund für den Tumult war eine Grossübung auf dem Flughafengelände. Rund 130 Rettungskräfte trainierten gemeinsam den Ernstfall. Schweizer Flughäfen müssen alle zwei Jahre den Ernstfall proben um die internationalen Sicherheitsbestimmungen zu erfüllen.

«Im Bereich des Flugplatzes wurde der Zusammenstoss eines landenden Kleinflugzeuges und eines Helikopters inszeniert», schreibt die Kantonspolizei St.Gallen. Dabei stiess Feuer auf eingeklemmte und verletzte Personen. Zur gleichen Zeit wurde ein Zusammenstoss eines Kleinbusses und zweier Autos arrangiert. Die Einsatzkräfte bewältigten die Aufgaben mit grossem Engagement.

Raphael Rohner
Quelle: rar
veröffentlicht: 8. November 2016 09:00
aktualisiert: 8. November 2016 10:27