Föhnsturm bremst Rhätische Bahn aus

David Scarano, 17. September 2015, 17:48 Uhr
KEYSTONE/Martin Ruetschi)
KEYSTONE/Martin Ruetschi)
Die Rhätische Bahn hat am Donnerstag die Auswirkungen des Föhnsturms zu spüren bekommen. Auf der Linie nach Davos und im Albulatal stoppten umgestürzte Bäume die Züge.

Auf der Strecke von Landquart nach Davos war der Abschnitt zwischen Klosters Platz und Davos Platz wegen der gekippten Bäume nicht mehr passierbar. Auch auf dem Abschnitt zwischen Davos und Filisur hatte der Föhnsturm Bäume auf die Gleise gekippt, wie die RhB mitteilte. Weiter meldete die Bahn einen Unterbruch auf der Albulalinie Chur - St. Moritz. Dort blockierten umgestürzte Bäume zwischen Filisur und Samedan die Gleise. Reisende ins Engadin wurden auf die Vereinalinie verwiesen. Auf den unterbrochen Streckenabschnitten setzte das Bahnunternehmen Ersatzbusse zur Beförderung der Passagiere ein, im Albulatal auch Taxis. Die Behebung der Störung dauerte mehrere Stunden.

David Scarano
Quelle: sda
veröffentlicht: 17. September 2015 17:48
aktualisiert: 17. September 2015 17:48