Frau (21) wird von Freund erwürgt

Sarah Lippuner, 14. Juli 2019, 13:56 Uhr
Die junge Frau wies tödliche Verletzungen am Hals auf. (Symbolbild)
Die junge Frau wies tödliche Verletzungen am Hals auf. (Symbolbild)
© istock
Ein Beziehungsdrama in Vorarlberg fordert ein tödliches Opfer. In Bludenz wurde eine 21-jährige Frau von ihrem Freund lebensgefährlich angegriffen. Einen Tag später stirbt sie im Krankenhaus.

In der Nacht auf Freitag wurde die Landespolizei Vorarlberg gegen 1.30 Uhr in eine Wohnung nach Bludenz gerufen. Kurz nach 1 Uhr dürfte es in der Wohnung aus Eifersucht zu einem Beziehungsstreit gekommen sein. In der Wohnung lebte ein junges Paar aus Armenien, welches sich seit mehreren Jahren rechtmässig in Vorarlberg aufhält.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen muss der 24-jährige Mann seine 21-jährige Freundin lebensgefährlich verletzt haben. Die Frau von Verwandten fand die 21-Jährige regungslos auf und alarmierte die Rettungskräfte. Die junge Frau konnte von den Rettungskräften reanimiert werden und wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht. Dort erlitt sie am Samstag ihren Verletzungen, wie das Vorarlberger Newsportal vol.at schreibt. Der Mann wurde festgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war beim Streit keine Waffe im Spiel. Das Landeskriminalamt Vorarlberg geht von einem Angriff gegen den Hals aus, was auf eine Würgeattacke schliessen könnte.

Sarah Lippuner
Quelle: LPD/red.
veröffentlicht: 13. Juli 2019 18:21
aktualisiert: 14. Juli 2019 13:56