Feldkirch

Frau donnert auf der A14 in Wildschweine

29. September 2019, 09:48 Uhr
iStock-842299190
In der Nacht kollidierte die 23-Jährige mit zwei Wildschweinen. (Symbolbild)
© istock
Kurz nach Mitternacht krachte eine 23-Jährige auf der Autobahn A14 im Vorarlberg in zwei Wildschweine. Die Tiere hatten sich auf die Autobahn verirrt. Die Frau wurde ins Spital gebracht.

Die 23-Jährige war in Richtung Tirol unterwegs, wo auf der Autobahn A14 zwei Wildschweine über die Fahrbahn liefen. Die Feldkircherin bemerkte die Tiere zu spät und geriet nach der Kollision mit den Wildschweinen ins Schleudern.

Dadurch prallte sie gegen die Mittelleitplanke, das Auto drehte sich, bevor es stehenblieb. Die beiden Wildschweine wurden getötet, am Auto entstand vermutlich Totalschaden.

Zur Beobachtung wurde die 23-Jährige ins Spital gebracht. Die Autobahn A14 war von Mitternacht bis 2 Uhr am Sonntagmorgen erschwert passierbar, die Feuerwehren Götzis und Hohenems standen im Einsatz.

Quelle: LPDV
veröffentlicht: 29. September 2019 09:48
aktualisiert: 29. September 2019 09:48