Anzeige

Funkenflug entzündete das Sägemehl

Fabienne Engbers, 5. Februar 2018, 15:29 Uhr
Leserreporter
In Triesen brannte am Mittwoch eine Schreinerei. Auslöser des Brandes war ein Funkenflug, der darunterliegendes Sägemehl angezündet hat.

Ein Mitarbeiter war gemäss der Landespolizei Lichtenstein damit beschäftigt, Fichtenstämme mit einer Säge zu Balken zu schneiden. Mittels Metallzangen war der Stamm auf einem Rollwagen befestigt.

Beim Durschieben des Wagens durch das Sägeblatt kam es offenbar zu einer Berührung des Sägeblattes mit einer Metallzange, wodurch ein Funkenflug entstand. Dieser zündete das Sägemehl an, das unter der Maschine lag. Trotz sofortigen Löschversuchen breitete sich der Brand rasch aus und musste durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Der Brand brach am Mittwoch kurz vor 17 Uhr aus. Eine angrenzende Flüchtlingsunterkunft wurde aus Sicherheitsgründen kurzzeitig evakuiert, verletzt wurde durch den Brand niemand.

Grossbrand im Industriegebiet Triesen (31.1.2018)

Mittlerweile sind weitere Feuerwehren zum Brand im Industriegebiet Triesen aufgeboten worden.

Gepostet von Liechtensteiner Vaterland am Mittwoch, 31. Januar 2018

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 5. Februar 2018 15:20
aktualisiert: 5. Februar 2018 15:29