Gartenhaus gerät während Übernachtungsparty in Brand

Stephanie Martina, 8. Januar 2017, 17:58 Uhr
Das Gartenhaus steht in Vollbrand
Das Gartenhaus steht in Vollbrand
© Landespolizeidirektion Vorarlberg
In der Nacht von Samstag auf Sonntag feierten sechs Jugendliche eine Übernachtungsparty in einem Gartenhaus eines Bekannten im vorarlbergischen Sulz. Dazu beheizten sie den dortigen Schwedenofen. In den frühen Morgenstunden brach ein Feuer aus, wodurch das Gartenhaus komplett zerstört wurde.

Die 15- und 16-jährigen Jugendlichen bemerkten gegen 6.40 Uhr, dass sich ausgehend vom Rauchrohr des beheizten Schwedenofens ein Brand ausbreitete. Die Jugendlichen versuchten zuerst, den Brand mittels Schnee zu löschen. Auch Löschversuche mit zwei herbeigeholten Feuerlöschern schlugen fehl, woraufhin die Teenager die Feuerwehr alarmierten. Die Feuerwehr Sulz rückte mit zwei Fahrzeugen aus und brachte den Brand laut Mitteilung der Landespolizeidirektion Vorarlberg schnell unter Kontrolle.

© Landespolizeidirektion Vorarlberg

Der Brand dürfte sich im Bereich des Wanddurchbruches des Ofenrohres ausgebreitet haben. Am Einsatz waren 20 Feuerwehrleute sowie drei Beamte der Polizeiinspektion Rankweil und zwei Beamte der Polizeiinspektion Sulz beteiligt. Verletzt wurde niemand. Das Gartenhaus wurde total zerstört.

Stephanie Martina
Quelle: red.
veröffentlicht: 8. Januar 2017 16:33
aktualisiert: 8. Januar 2017 17:58