Fussballschule

«Giocafutbol»: Davide Chiumiento trainiert junge Fussballtalente

8. September 2022, 13:29 Uhr
Der Name Davide Chiumiento dürfte vielen Fussballkennern ein Begriff sein. Der Heidener galt als Jahrhunderttalent. Doch den grossen Durchbruch schaffte er nicht. Seine Fussballschuhe hängte er bereits vor mehreren Jahren an den Nagel. Ganz ohne das runde Leder kann er aber doch nicht – und gibt seine Erfahrungen nun weiter.

Quelle: TVO

Ein Spiel für die Schweizer Nati, ein Vertrag bei Juventus Turin: All das steht im fussballerischen Lebenslauf von Davide Chiumiento. Aus dem Nachwuchs des FCSG wechselte der Heidener nach Italien, galt als eines der grössten Talente. Den Durchbruch bei Juventus blieb dem Ostschweizer aber verwehrt. Nach Stationen in Frankreich und Kanada liess er seine Karriere beim FC Zürich ausklingen. 2017 beendete er seine Profi-Karriere.

Mörschwil statt Turin

All das ist passé. Doch ganz ohne den Ball kann Chiumiento dann doch nicht. TVO trifft ihn in Mörschwil auf dem Trainingsplatz. Eine Stunde vor dem Training stellt er bereits die ersten Hütchen auf. Wie jeden Dienstag leitet er ein Technik-Training für 10- bis 12-Jährige.

Chiumiento will sein Wissen und seine Erfahrungen an die Jugend weitergeben. Dafür hat er die Fussballschule «Giocafutbol» ins Leben gerufen. Sein Ziel: Er will jungen Talenten ein zusätzliches Training neben dem Verein anbieten.

Kinder von Ex-Fussballern

Zu Beginn hatte Davide Chiumiento nur mit seinem Sohn trainiert. Seit diesem Frühling tummeln sich aber immer mehr Jungtalente am Dienstagabend auf dem Mörschwiler Rasen. Darunter auch der Spross von Ex-Espe Moreno Costanzo.

Und die beiden Ex-Profis zeigen den Jungen dann auch wie es geht. Die Nachwuchskicker sind begeistert und schwärmen gegenüber TVO von den neuen Tricks, die sie gelernt haben.

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 8. September 2022 13:29
aktualisiert: 8. September 2022 13:29
Anzeige