Graubünden

150 statt 80 Stundenkilometer: Mehrere Schnellfahrer verzeigt

15. Februar 2021, 11:13 Uhr
Ganze 20 Anzeigen verteilte die Bündner Polizei an Autoraser, die in Alvaschein auf der Schinstrasse unterwegs waren. Ein Autofahrer fuhr 70 Stundenkilometer zu schnell.
Ein 35-jähriger Autofahrer wurde mit 150 Stundenkilometern geblitzt.
© Kapo GR
Anzeige

Der 35-jährige wurde bei einem Überholmanöver mit 150 statt 80 Stundenkilometern geblitzt, als er am Sonntagnachmittag von Tiefencastel in Richtung Thusis unterwegs war. Polizisten konnten ihn anhalten, sein Führerausweis wurde ihm abgenommen.

Die Kantonspolizei Graubünden führte am Sonntag in Alvaschein Geschwindigkeitstests durch. Insgesamt wurden 20 Lenkende zur Anzeige gebracht, sechs davon müssen mit einem Führerausweis-Entzug rechnen.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 15. Februar 2021 11:20
aktualisiert: 15. Februar 2021 11:20