17-Jährige in Schiers von Zug erfasst

Laurien Gschwend, 19. Februar 2019, 15:43 Uhr
Die 17-Jährige erlitt schwere Verletzungen.
Die 17-Jährige erlitt schwere Verletzungen.
© Kapo GR
Am Bahnhof Schiers ist am Montagabend eine 17-jährige Frau von einem fahrenden Zug erfasst worden. Mit schweren Beinverletzungen wurde sie ins Spital gebracht.

Die 17-Jährige meldete der Bündner Sanitätsnotrufzentrale am Montagabend um 22 Uhr, dass sie am Bahnhof Schiers gestürzt und von einem Zug erfasst worden sei. Die junge Frau erlitt laut der Kantonspolizei Graubünden schwere Beinverletzungen. Sie wurde vor Ort von einem Ambulanzteam versorgt und anschliessend ins Spital Schiers gebracht.

Am selben Abend wurde die Verletzte von einem Rega-Helikopter ins Kantonsspital Graubünden nach Chur verlegt. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden untersuchen den Unfallhergang. Wer Hinweise machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden (081 257 78 80).

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo GR/red.
veröffentlicht: 19. Februar 2019 15:42
aktualisiert: 19. Februar 2019 15:43