17-Jähriger rast durch S-chanf

René Rödiger, 21. Dezember 2018, 10:13 Uhr
Der Israeli war im roten Sportwagen unterwegs.
© Kapo GR
Am Donnerstag hat die Kantonspolizei Graubünden mehrere Sportwagenfahrer kontrolliert. Am Steuer eines Autos sass ein 17-Jähriger, der mit 125 km/h in der 80er-Zone fuhr.

Aufgrund einer Meldung über zu schnell fahrende Sportwagen führte die Kantonspolizei Graubünden in S-chanf eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Kurz nach 15 Uhr wurde das erste Fahrzeug der Gruppe mit 150 Stundenkilometer gemessen. Erlaubt wären nur 80 Stundenkilometer gewesen.

Am Steuer sass ein 17-jähriger Israeli. Er hatte zwar einen für Israel gültigen Führerschein, in der Schweiz darf man aber trotzdem erst ab 18 Jahren fahren. Nach der Bezahlung eines Bussendepositums von 1900 Franken durfte er als Beifahrer die Reise fortsetzen.

René Rödiger
Quelle: Kapo GR/red.
veröffentlicht: 21. Dezember 2018 09:21
aktualisiert: 21. Dezember 2018 10:13