Chur

21-jähriger Mann stürzt auf die A13 und stirbt

31. Januar 2020, 12:52 Uhr
Der Mann stürzte von der Brücke und starb.
© Kapo GR
Am Mittwochabend stürzte ein Mann von einer Brücke auf der A13 und wurde von einem Auto erfasst, er starb noch auf der Unfallstelle. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zum Hergang machen können.

Eine erste Meldung über einen Mann, der sich ausserhalb des Geländers einer Brücke auf der A13 bei Chur befindet, ging bei der Polizei um 19.07 Uhr ein. Sofort rückten Patrouillen der Kantonspolizei Graubünden und der Stadtpolizei Chur, sowie die Feuerwehr aus.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Mann jedoch bereits von der Brücke gestürzt und wurde von einem Auto eines 52-Jährigen erfasst. Der schwer verletzte Mann verstarb noch auf der Unfallstelle.

Die Autobahn A13 war in Nordrichtung bei Chur für mehrere Stunden gesperrt, es wurde eine kurze Umleitung eingerichtet.

Die Ermittlungen der Kantonspolizei Graubünden ergaben, dass es sich um einen 21-jährigen Schweizer handelt.

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 30. Januar 2020 10:09
aktualisiert: 31. Januar 2020 12:52