Anzeige
Ilanz

28-Jährige donnert mit ihrem Auto in eine Hausfront

4. Oktober 2020, 15:18 Uhr
In der Nacht auf Sonntag landete eine 28-jährige Autofahrerin mit ihrem Fahrzeug in Ilanz in einer Hausfront. Die Lenkerin sei nicht fahrtüchtig gewesen, meldet die Polizei.
Das Auto der Unglücksfahrerin ist schrottreif, am Gebäude entstand ein Sachschaden in der Höhe von 5000 Franken.
© Keystone

Der Unfall ereignete sich um zwei Uhr morgens auf der Via Centrala in Richtung Castrisch. Die Fahrerin wurde leicht verletzt, am Auto entstand Totalschaden und der Sachschaden am Gebäude beträgt 5000 Franken. Die Frau sei als fahrunfähig eingestuft worden. Sie musste eine Blut- und Urinprobe abgeben.

Schon vor der Kollision sei das Fahrzeug an der Unfallstelle durch seine Fahrmanöver aufgefallen, so die Kantonspolizei Graubünden. Dabei sei aber unklar, ob da auch schon die spätere Unfallfahrerin am Steuer gesessen sei. Die Polizei sucht deshalb Zeugen und bittet Personen, die Angaben zum Unfall machen können, sich beim Posten Ilanz zu melden.

(wap)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 4. Oktober 2020 15:12
aktualisiert: 4. Oktober 2020 15:18