Chur

80-jähriger Lenker stürzt 20 Meter Waldhang hinunter

10. Mai 2022, 05:58 Uhr
Bei einem Selbstunfall in Haldenstein im Gebiet Oldiswald bei Chur haben sich am Montagabend zwei Personen unbestimmte Verletzungen zugezogen. Das teilte die Stadtpolizei Chur am späten Abend mit.
Sich überschlagend stürzte der Personenwagen etwa 20 Meter einen steilen bewaldeten Abhang hinunter und kam auf den Rädern zum Stillstand.
© Stapo Chur

Ein 80-jähriger Autofahrer fuhr demnach zusammen mit seiner Beifahrerin talwärts von Calfetscha kommend über die Waldstrasse in Richtung Haldenstein. Im Gebiet Oldiswald geriet das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen über den rechten Strassenrand hinaus.

Das Auto stürzte in der Folge rund 20 Meter einen steilen bewaldeten Abhang hinunter, überschlug sich mehrfach und kam schliesslich auf den Rädern wieder zum Stillstand. Das Ambulanzteam der Rettung Chur versorgte die beiden Autoinsassen notfallmedizinisch vor Ort.

Für die Rettung des verletzten Fahrzeuglenkers musste eine Winde eingesetzt werden. Anschliessend transportierte ihn ein Helikopter der Rega ins Kantonsspital Graubünden. Die verletzte Beifahrerin wurde mit einer Ambulanz ins Spital überführt.

Am Auto entstand ein Totalschaden. Es musste abgeschleppt werden. Die Stadtpolizei Chur klärt den genauen Unfallhergang ab.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Mai 2022 05:58
aktualisiert: 10. Mai 2022 05:58
Anzeige