Landquart

Acht Verletzte bei zwei heftigen Frontalcrashs

11. September 2020, 10:43 Uhr
In Landquart ist es am Donnerstagabend zu einem grossen Verkehrsunfall gekommen. Vier Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt, acht Personen wurden verletzt, eine davon schwer. Der Unfallhergang wirft dabei einige Fragen auf.

Am Donnerstagabend kurz nach 19 Uhr hat sich auf der Prättigauerstrasse ein grösserer Unfall ereignet. Der Unfallhergang ist dabei recht komplex. Drei Fahrzeuge waren auf der rechten Spur von Grüsch Richtung Landquart unterwegs: Zuvorderst ein 37-Jähriger in einem Toyota Auris, gefolgt von einem 44-Jährigen sowie einer 75-Jährigen, welche zudem einen Mitfahrer bei sich hatte. Auf der Gegenfahrbahn näherte sich ein Lieferwagen mit einem 26-Jährigen am Steuer sowie vier weiteren Personen im Fahrzeug. Auf Höhe Felsenbach geriet der 37-Jährige im Toyota Auris aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem Lieferwagen. Der Lieferwagen prallte rechts in die Leitplanke und wurde von dort zurückgeschleudert, so dass er auf der anderen Seite der Strasse ebenfalls frontal in das Auto der 75-Jährigen krachte.

Zahlreiche Verletzte

Gemäss der Kantonspolizei Graubünden wurden acht von neun in den Unfall involvierten Personen verletzt, die 75-Jährige schwer. Sie und ihr Mitfahrer mussten mit Brechwerkzeug aus dem völlig zerstörten Auto befreit werden. Der 37-jährige Unfallverursacher sowie die fünf Personen im Lieferwagen wurden allesamt leicht verletzt. Glück hatte der 44-Jährige. Lediglich sein Auto wurde durch Trümmerteile, die durch die Luft flogen, beschädigt.

Offene Fragen zum Unfallhergang

Die Prättigauerstrasse war bis um 21.30 gesperrt. Wer ins Prättigau oder nach Landquart wollte, musste das Gebiet weiträumig umfahren. Wieso der 37-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch ungeklärt. Die Kantonspolizei Graubünden bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich zu melden.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. September 2020 10:43
aktualisiert: 11. September 2020 10:43