Anzeige
A13

Ambulanz mit Blaulicht rechts überholt – Polizei sucht BMW-Fahrer

18. Juni 2021, 17:06 Uhr
Ein BMW-Lenker hat am Freitag auf der Autobahn A13 bei Trimmis ein Ambulanzfahrzeug mit Blaulicht bedrängt und rechts überholt. Nun bittet die Polizei und Mithilfe bei den Ermittlungen.
Hier kam es zum gefährlichen Überholmanöver.
© Kapo GR

Mit Blaulicht und Sirene befand sich das Ambulanzteam der Rettung Chur am Freitag um 8.30 Uhr auf einer dringlichen Fahrt auf der Südspur der Autobahn A13 in Richtung Chur. Vor der Wildüberführung Trimmis schloss ein weisser BMW M2 mit Bündner Kontrollschildern auf das mit über 120 Stundenkilometern fahrende Rettungsfahrzeug auf und bedrängte dieses auf der Überholspur. Bei der nächsten Gelegenheit wechselte der BMW-Fahrer zurück auf die Normalspur und überholte das Einsatzfahrzeug auf der rechten Seite – anschliessend fuhr er auf der Überholspur weiter.

Die Kantonspolizei Graubünden bittet Personen, die Beobachtungen oder Angaben zu diesem Überholmanöver machen können, sich zu melden.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 18. Juni 2021 17:06
aktualisiert: 18. Juni 2021 17:06