Kantonsgericht

Amtsenthebungsverfahren gegen Bündner Richter

22. Januar 2020, 06:58 Uhr
Ein Blick auf das Kantonsratsgebäude in Graubünden.
© Keystone/Gian Ehrenzeller
«Impeachment» auch im FM1-Land: Nach einem heftigen Streit mit dem Kantonsgerichtspräsidenten ist gegen den Bündner Kantonsrichter Peter Schnyder ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet worden.

Kantonsgerichtspräsident Norbert Brunner und Kantonsrichter Peter Schnyder haben das Heu offenbar nicht auf der gleichen Bühne. Wie «Südostschweiz» aus «gut unterrichteter Quelle» erfahren haben soll, ist gegen Schnyder aufgrund eines heftigen Streits ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet worden. 

Bei der Auseinandersetzung geht es laut «Südostschweiz» um ein Urteil in einem Erbrechtsprozess. Der Präsident habe dieses eigenmächtig – und ohne die zuständige Zivilkammer beizuziehen – abgeändert. Eine Partei habe daraufhin das Geld nicht erhalten, das ihr zugesichert worden war. Dagegen wehrte sich Richter Schnyder gemäss der Quelle als einziger. 

Nun muss die Justizkommission des Grossen Rates über den Fall befinden. 

(red.) 

 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Januar 2020 06:58
aktualisiert: 22. Januar 2020 06:58