Arbeiter gerät mit Hand in Walze

Laurien Gschwend, 11. April 2017, 17:21 Uhr
Ein 43-jähriger Arbeiter ist am Dienstag in Müstair im Münstertal mit einer Hand in eine Walze geraten. Der Mann zog sich mittelschwere Verletzungen zu.
Die Rega brachte die Verletzte ins Spital (Symbolbild)
© KEYSTONE/Alexandra Wey

Der Verunfallte war laut Angaben der Kantonspolizei Graubünden damit beschäftigt, eine Aufleimmaschine zu reinigen. Dabei sei er mit der linken Hand in die Walze geraten. Der automatische Notstopp setzte die Maschine umgehend ausser Betrieb.

Arbeitskollegen eilten dem Verletzten zu Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Die Rega flog ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

Laurien Gschwend
Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. April 2017 17:21
aktualisiert: 11. April 2017 17:21
Anzeige