Ostschweiz
Graubünden

Arosa Bergbahnen rechnen mit neuem Umsatzrekord

Wintersport

Arosa Bergbahnen rechnen mit neuem Umsatzrekord

· Online seit 26.04.2024, 09:42 Uhr
Das Skigebiet Arosa hat gemäss einer Zwischenbilanz vergangenen Winter elf Prozent mehr Gäste verzeichnet als in der vorherigen Saison. Gut 1,3 Millionen Personen kamen per Ende März in das Skigebiet.
Anzeige

Die Verantwortlichen rechnen mit einem Gesamtumsatz von rund 35 Millionen Franken, wie die Arosa Bergbahnen AG am Freitag in einer Mitteilung schrieb. Damit zeichne sich ein Rekordergebnis ab. Unter anderem steigerte die Berggastronomie ihren Umsatz um 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Gestiegen seien aber auch die Kosten, etwa für Personal, im Unterhalt oder für Energie. Die endgültigen Geschäftszahlen werden im Herbst veröffentlicht.

Für die kommenden Monate sind Investitionen von rund acht Millionen Franken geplant, hiess es in der Mitteilung weiter. Investiert werde unter anderem in neue Beschneiungsanlagen, Lawinensicherungen und zwei neue Pistenfahrzeuge. Langfristig sei geplant, eine 6er-Gondelbahn aus dem Jahr 1986 sowie eine 4er-Sesselbahn von 1994 zu ersetzen.

(sda)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 26. April 2024 09:42
aktualisiert: 26. April 2024 09:42
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige