Andeer

Ausweis weg: 21-jähriger Raser fährt ausserorts 143 Kilometer pro Stunde

5. April 2021, 15:49 Uhr
An der Messstelle ausserorts auf der Autostrasse A13 gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.
© Kapo GR
Die Kantonspolizei Graubünden hat am Ostersonntag auf der Autostrasse A13 in Andeer eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Ein 21-Jähriger war mit 143 Kilometern pro Stunden unterwegs - also 63 km/h zu schnell.

Der 21-jährige Schweizer wurde um 14.50 Uhr von Andeer in Fahrtrichtung Thusis mit einer Geschwindigkeit von 143 Kilometern pro Stunde netto vom Radargerät erfasst, schreibt die Kantonspolizei Graubünden. Der Lenker musste den Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. Der Mann wird an die Staatsanwaltschaft Graubünden weitergeführt.

Raser ab 60 km/h Überschreitung

Als Raser gilt, wer im konkreten Fall die Höchstgeschwindigkeit um netto 60 und mehr km/h überschreitet. An der Messstelle ausserorts auf der Autostrasse A13 gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 5. April 2021 15:48
aktualisiert: 5. April 2021 15:49